Die Niedervolthalogenleuchten
"En - Tece - Em" (1986), "En - Tece - Em 100" (1988) und deren formale Verkleinerung "schikita" (1991) sind mit ihrer kosmopolitischen Symbolträchtigkeit bereits in jungen Jahren zu "Designklassikern" avanciert. Genau genommen sind sie der Versuch, die Zahl oder Idee π räumlich darzustellen. Sämtliche Maße sind über π miteinander korreliert.

Noli Turbare Circulos Meos verlangt viel Raum für den formalen Übergang von Materie ins Nichts. Nichts ist auch im optischen Zentrum, dem Gegengewicht mit eingebautem Transformator: ein Loch. Die En - Tece - Em findet vor allem Platz über langen Eß- und Arbeitstischen und als Raumteiler, während die Einsatzmöglichkeiten der "schikita" durch ihre geringe Größe noch vielfältiger sind.

zur Leuchtenseite!